Mittwoch, 17. Juni 2015

GTD Tools - Asana

Asana

Asana ähnelt mehr einem Projektmanagement Tool in der Übersicht.
Es gibt Projekte und Tasks. Als eigene Übersicht dient die Option "My Tasks"

Die Webversion

Hier wird der Bildschirm komplett ausgenutzt, aber sind dies Infos wirklich immer notwendig?
Die Aufgaben lassen sich beliebig sortieren.
Einzelne Aufgaben können beliebig mit der Maus oder auch Touch in der Reihenfolge und auch in die nächste Liste verschoben werden.

Neben dem Projekt Überblick mit den Aufgaben findet sich hier auch ein Teamkalender.

Dieser hat verschiedene Selektionsmöglichkeiten und bietet einen guten Überblick über die Gesamtauslastung.

Außerdem findet man noch die Team Unterhaltungen.

Den praktischen nutzen finde ich jetzt nicht so überragend, da dies auch die Bearbeitung im Team eher kompliziert. Das erinnert mehr an Projektmanagement, die aber nicht immer kompliziert sein muss.


Die iOS Version

Das Dashboard ist übersichtlich gehalten.
und zeigt die persönlichen Aufgaben an.

Tippt man auf das kleine Icon, siehe letzten Screenshot, bekommt man alle Ausgaben angezeigt.



Die Aufgaben in einem Projekt


In der Android Verein fehlt das Menü zur Sortierung in der Aufgabenliste. Diese Einschränkung macht es nicht besser.
Unter iOS sieht es so aus.

Unschön ist, das die Sortierung nicht erhalten bleibt.

Die Aufgaben Details zur Terminauswahl ist gut und schnell zu bedienen.
Mit einem Kalender kann man das Datum bequem erreichen. Im Gegensatz zu Trello mit dem Drehrad.
Und sogar wiederkehrende Termine können festgelegt werden.


Asana ist im Web und in der mobilen Version sehr komplett und gut zu gebrauchen.
 


GTD Tools - Producteev

Producteev

Producteev ähnelt ebenfalls einem Projektmanagement Tool mit angenehmer Oberfläche.
Man hat in der Menüspalte die beteiligten Personen, die Projekte und frei definierbare Label.
Auch hier kann man in den Kalender wechseln.

Die Webversion


Wenn man die Personen in der Liste anklickt, bekommt man die Liste aller Aufgaben projektübergreifend.
Dadurch lässt sich eine Planung nach Auslastung sehr schnell durchführen.

Producteev größter, und vielleicht einziger, Nachteil ist kein manuelles verschieben der Tasks.
Dadurch muss man sofort priorisieren und mit Datum arbeiten.
Die Reihenfolge ist immer nach einem dieser Kriterien:
aber eben nicht flexibel.
Dies ist eine Einschränkung die mir überhaupt nicht gefällt.
Auch wenn die anderen Features sehr angenehm sind, praktisch ist das sehr unschön.  


Die iOS Version

Im Dashboard sieht man die Übersicht über Personen, Projekte und Label

Was sich mir bisher nicht erschließt, sind die sogenannten Netzwerke.




Man kann filtern und ein Sortierung auswählen.
Hier die Filteroptionen:



Die Aufgabenbearbeitung findet in einem modalen Fenster statt.
Man muss auf den kleinen Bereich links vom Fenster tippen, damit es zu geht. Dies ist bei kleinen Screens nicht einfach.

Hier wird der Bearbeiter zugewiesen, Die Deadline hinterlegt und auch ein Label.
Subtasks habe ich hierbei nicht weiterverfolgt.

Dateien werden in einer Aufgabe als Link mit Dateiname angezeigt. Eine Vorschau ist nicht verfügbar.


Die Einstellungen sind eingeschränkt, die Funktionen sind vordefiniert.



In der mobilen Version ist der Kalender nicht enthalten.
Die Schriftgröße ist sehr angenehm, aber auch hier fehlt die flexible Sortierung der Aufgaben.

GTD Tools - Praxistest

Praxis Vergleich Trello - Asana - Producteev mit einem Beispielproject

Zu diesen Tools habe ich mir ein paar Youtube Videos angesehen.
Seit längerer Zeit nutze ich schon Trello um meine eigenen Projekte und Aufgaben zu verwalten.
Nun möchte ich ein komplettes Projekt durchführen und habe deshalb vorher mal einen Praxistest durchgeführt.
Auch unter dem Aspektt wie solche Cloud basierten Tools für KMUs und Handwerker genutzt werden können.

Die einzelnen Test folgen in den nächsten Posts.

Beispielprojekt

Ich habe die Renovierung einer Küche mal als Beispielprojekt in allen drei Tools angelegt.
In allen Fällen mit der Webversion und der mobilen Version von iOS.
Die Android Version wurde nur für einen kurzen Test installiert, aber nicht wirklich genutzt. Es ist mir nur ein kleiner Unterschied bei Asana zwischen iOS und Android aufgefallen. Ansonsten sollte es sich gleich verhalten.

Nun viel Spaß